Kundenstimmen – Tierkommunikation

IMG_1390

Kundenstimme aus einem Mehrkatzenhaushalt. Eine der 7 Katzen urinierte seit Wochen auf alle Möbel/Küchenzeile/Teppiche/Kratzbäume usw. Diverses wurde bereits ausprobiert – der Tierarzt wusste keinen weiteren Rat. Zusätzlich gab es in der Katzenfamilie eine seit langem schwerkranke Katze, welche von ihren Besitzern intensiv betreut werden musste.

Liebe Frau Weishaupt,

die Sterbebegeitung bei unserer Katze hat uns sehr geholfen. Die beiden Tierkommunikationen mit ihr haben uns vieles klarer sehen lassen – Ihr Einfühlungsvermögen und Ihre vielen guten Ratschläge waren wirklich unfassbar hilfreich.

Das ursprüngliche Anliegen (die Unsauberkeit einer weiteren Katze) lag am Gesundheitszustand unserer sterbenskranken Katze, wie wir durch Ihre TK erfahren durften.

Tatsächlich: die Unsauberkeit wurde am Sterbetag richtig schlimm und anschließend wurde wieder ausschließlich das Katzenklo benutzt. Trotz aller Traurigkeit über das Ableben unserer geliebten Katze sind wir unsagbar froh, dass diese schreckliche Unsauberkeit nun vorbei ist.

Vielen Dank noch einmal für alles – wir haben Sie bereits weiterempfohlen und werden bei erneuten Verhaltensauffälligkeiten unserer Katzen wieder sehr gern auf Sie zukommen!

S. aus H.

Kundenstimme zu einer TK-Sitzung mit zwei reinen Wohnungskatzen (Geschwister, weibl. kastriert), von welcher eine Katze seit Jahren Menschen gegenüber aggressiv ist (springt z.B. in den Nacken von auf dem Sofa sitzendem Besuch) und zerstört außerdem Haushaltsgegenstände wie Kabel  durch zerbeißen oder schmeißt Dinge von Tisch und Fensterbänken

Hallo Angela,

ich bin sehr überrascht – eine meiner zwei Katzen trieb mich in den Wahnsinn und ich hatte wirklich schon über das Abgeben dieser Katze nachgedacht. Aber sie ist jetzt wie ausgewechselt… schon nach so einer kurzen Zeit! Ich bin total fasziniert. Es ist ja nicht nur, dass sie „ruhiger“ geworden ist, ich habe auch einiges Neues über meine Beiden erfahren und bin Dir hierfür sehr dankbar. Dass es so schnell gehen wird und ich durch die Tierkommunikation nun einfach weiß, was meine Beiden gedacht und gefühlt haben, hätte ich nicht für möglich gehalten.

Auch bin ich sehr dankbar, dass Du mir zugehört hast und immer für mich da warst.

Es hat auch meinen beiden Katzen sehr gut getan, dass Du mit ihnen kommuniziert hast. Vielen Dank! Ich empfehle Angela Weishaupt total gern weiter und wende mich auch zukünftig zuerst an sie, wenn wieder Probleme mit meinen Katzen auftreten sollten.

Nicci aus Stuttgart (November 2015)

Kundenstimme zu einer Intensiv-Betreuung in mehreren TK-Sitzungen, Quantenheilungen und einer Krafttierreise für und mit der Labrador-Hündin „Paula“, welche mit Verdacht auf Leukämie und einer mehrmonatigen Klinik-Odysee kurz vor dem Einschläfern stand:

 

Liebe Frau Weishaupt,

nachdem meine Hündin Paula eine sehr lange Geschichte mit Klinikaufenthalten, mehreren OPs, Untersuchungen und eine Vielzahl von Medikamenten ertragen musste, war ich froh, dass Frau Weishaupt mit ihr Kontakt aufgenommen hat. Dann wurde plötzlich alles besser.

Es gab viele Fragen (z.B. wie fühlt sich Paula), die mich täglich quälten. In allen Fragen wurde ich endlich mal wahrgenommen, denn dieses bleibt bei einer Behandlung in der Tierklinik oft auf der Strecke. Nachdem ich das Erstgespräch mit Frau Weishaupt hatte, war meine Einstellung deutlich positiver, meine Gefühle veränderten sich und ich wurde zuversichtlich. Direkt nach dem ersten Gespräch war eine Veränderung bei Paula sichtbar/spürbar und erkennbar. Das Fieber sank und auch mein Mann sah die Veränderungen bei Paula. Unfassbar aber wahr.

Ich habe den Hund plötzlich mit anderen Augen gesehen und das wiederum hat das Verhalten des Hundes geändert. Ich habe jetzt meinen „alten Hund“ wieder, der phasenweise dem Tod näher war als dem Leben. DANKE.

Über den schriftlichen Bericht habe ich mich sehr gefreut – so kann ich mir alles nochmals durchlesen… meine Tränen fließen dann… ich sehe mir meine Paula an und erfreue mich an ihr!

Ich bin begeistert von Frau Weishaupt’s Arbeit. Sie hat nicht nur Paula’s und unser Leben wieder lebenswert gemacht, sondern die Mensch-Hund-Kommunikation wieder gerade gerückt. Ich kann Frau Weishaupt uneingeschränkt weiter empfehlen und bedanke mich noch einmal von ganzem Herzen an dieser Stelle.

A.S. aus Hamburg (Oktober 2015)

Kundenstimme zu einer TK mit Pferd Heik, welches einfach-mal-so mit einigen Fragen aus dem Alltag befragt werden sollte:

 

Hallo Angela!

Heik ist wirklich wunderbar. Er hat wirklich Feuer im Blut, ist auch manchmal ein wenig tollpatschig. Er ist wirklich sehr liebevoll und gutmütig.

Stimmt, Heik hat einen roten Plastik-Futter-Eimer. Da könnten wir wirklich ein wenig mehr Kraftfutter hineingeben. Die Wiese reicht leider zur Zeit nicht aus.

Stimmt, Heik ist kitzelig unter dem Bauch

Oje, ja, die Kastration. Die war für uns beide wirklich sehr schlimm. Ich war die ganze Zeit an seiner Seite und habe richtig mitgelitten. Auch war er mit 3 Monaten schwer krank. Man wollte ihn sogar einschläfern. Er hatte die späte Fohlenlähme und konnte nicht mehr aufstehen. Wir haben zum Glück einen super TA gefunden, der sich auf dieses Thema spezialisiert hat und Heik helfen konnte. Er und seine Mami waren für 4 Wochen in der Tierklinik. Wir haben gemerkt und gesehen, dass er Leben wollte. Und wir sind froh, dass wir diesen Weg gewählt haben. Er dankt es uns jeden Tag aufs Neue. Er hat sich so prächtig entwickelt.

Kutsche selber ist er noch nicht gefahren. Wenn er alt und stark genug ist, dann wird er es sicherlich auch probieren dürfen. Ich denke mal, Heik wird ein tolles Kutschpferd.

Er lebt mit 5 anderen Friesen zusammen. Mit dem jungen Mädchen meint er gewiss unsere Tochter

Liebe Angela, Heik und ich sagen vielen herzlichen Dank für dieses wundervolle Gespräch. Petra (September 2015)

 

 

Kundenstimme zu einer TK mit Katze Tweetie, die sich mies gelaunt zeigte und nicht schmusen wollte:

01.08.2015

 

Liebe Angela,

in den letzten Tagen kommt sie öfter zu mir und buckt sich an als wenn sie sich bedanken möchte – ich darf sie dann sogar streicheln und sie mag es… Ich denke, sie fühlt sich viel wohler in ihrer Haut  – zumal in den letzten Wochen – seit das Abitur durch ist und nicht mehr so viele laute Jugendliche bei uns lernen müssen – kein Rambozambo mehr in ihrer nächsten Umgebung stattfindet und sie sich entsprechend ausruhen kann, wann sie mag…

Herzlichen Dank – vielleicht magst Du ja nochmal anfragen, was wir noch für sie tun können -wenn Du Lust und Zeit hast…

Nach einer weiteren TK mit „Tweetie“, bei welcher Tweetie mir ihr Leid klagte und ich daraufhin die Besitzerin noch um weitere Fürsorge für Tweetie bat, kam nun folgendes Feedback von der Besitzerin:

Ja, die „Patientin“ hat wohl sehr fix eine Spontanheilung erfahren, denn sie war am nächsten Tag eine regelrechte „Wildsau“ – sprang über Tisch und Bänke, spielte wieder ganz ausgelassen mit Bändchen und Mäuschen und kam öfter mal schmusig auf mich zu – was ja bei ihr höchst selten war. Ich hatte vor, an dem Tag in GÖ anzurufen, um einen Untersuchungstermin zu vereinbaren – pfff – keine Ahnung… Nix mehr mit „blöde vor sich hinstarren“ oder den Türrahmen umlaufen … fit wie ein Turnschuh seitdem andauernd richtig gut ´drauf… Bachblüten gebe ich weiter ins Trinkwasser – meinst Du, es könnte so etwas wie eine „Erstverschlimmerung“? Das habe ich mir dann so zusammengereimt – natürlich bin ich sehr wachsam und passe auf, was die „sture Lady“ so treibt… vielen, vielen Dank! Cornelia

 

Kundenstimme zu einer TK mit Golden Retriever Hündin Fenya, die beim Spaziergang stets Kot frisst und darauf mit Durchfall reagiert

19.07.2015

Liebe Angela, Vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast dich mit meiner Hündin Fenya zu verbinden. Es hat mich sehr berührt dass sie dir erzählt hat wie geliebt sie sich fühlt. Auch die anderen Punkte die du mit ihr besprochen hast stimmen genau mit meiner Wahrnehmung überein und es ist ein Geschenk es auf diese Weise noch einmal beständig zu bekommen. Ich bin immer wieder bewegt wenn ich deine Zeilen lese. Was für eine tolle Fähigkeit die du da gelernt hast. Du hast ihr Wesen so treffend beschrieben, dass ich keinen Zweifel mehr habe das die TK wirklich klappt.

Eine besondere Hilfe war es für mich, dass du nach dem Vorfall vom Sturmtag letztens ein zweiten Mal mit Fenya Kontakt auf genommen hast, um mir ihr sonderbares Verhalten zu erklären. Dein Dialog mit ihr hat mir geholfen ihr „Abhauen“ und ihre Ängste zu verstehen. Seit dem beobachte ich sie noch genauer. Auch das Fressen von Kot ist besser geworden. Ich muss sie nur hin und wieder erinnern dass sie es doch nicht mehr tun wollte – mir zu liebe

Hab vielen Dank für deine einfühlsame Art und Offenheit meinen Fragen gegenüber.

F.